Agenda

09:00 Anmeldung
09:20 Begrüßung
09:30 - 10:15

Sicherheitsstrategien des Landes Baden-Württemberg

Referent: Stefan Krebs, Ministerialdirektor und CIO des Landes Baden-Württemberg

10:15 - 10:25 Kommunikationspause
10:25 - 11:10

Der Gotthard-Basistunnel - ICT-Security in einem großen Infrastrukturprojekt
Ein Erfahrungsbericht

Referent: Dr. Anton Fluri, IT-Verantwortlicher Gotthard-Ceneri, SBB AG - SBB Informatik, Solution Center Infrastruktur, Bern Schweiz

11:10 - 11:25  Kommunikationspause
11:25 - 12:10

Daten sind kein Hoheitswissen, Datenhoheit ist monetarisierbares Unternehmensgut -
Data Driven Service in der Prozessindustrie

  • Digitalisierung ist ein gigantisches Change-Projekt
  • Industrie 4.0 als Synonym für Veränderungen der gesamten Wertschöpfungsstruktur
  • Daten sind monetarisierbares Unternehmensgut
  • Unternehmen, die ihre Daten nicht nutzen, wählen den Freitod
  • Ganzheitlicher Datenzugriff als Muss!
Referent: Dr. Andreas Weber, Vice President Business Development (BL-Technical Services), Evonik Technology & Infrastructure GmbH
12:10 - 12:30

Fragen aus dem Publikum und offene Diskussion

Teilnehmer: Dr. Andreas Weber, Dr. Anton Fluri, Stefan Krebs

12:30 - 13:30 Mittagspause
13:30 - 14:15

Cybersicherheit 2016 - eine Bilanz des Cyber-Allianz-Zentrums

  • Da braut sich was zusammen: Angriffe auf Steuerungssysteme
  • Wer war´s?  Angriffe und Täter im Jahr 2016
  • Kollaboration: das A&O im Kampf gegen Cybergefahren

Referent: Michael George, Leiter Cyber-Allianz-Zentrum Bayern, Landesamt für Verfassungsschutz

14:15 - 14:20 Raumwechsel  
 

Session 1

Moderation: Dr. Jörg Spilker, DATEV eG

Session 2

Moderation: Uwe Rühl, RÜHLCONSULTING GmbH

14:20 - 15:05

Marathon statt Sprint –
Von der Risikoverwaltung zum wertschaffenden Risikomanagement
Ein Erfahrungsbericht

Referent: Jochen Derrer, Director Risk Management, adidas AG

Die zentrale Rolle der Smart Phones in der Geschäftswelt -
Skalierbare Sicherheit bei Smart Phones und Apps


Referent: Peter Möhring, Alliance Management,
Mobile Security Technology Office, Giesecke & Devrient GmbH

15:05 - 15:25 Kommunikationspause
15:25 - 16:10

Ein Theaterstück sagt mehr als tausend Lehrbücher

  • Krisenstabsübung nach Drehbuch statt 08/15
  • Das Management ist Teil des Ensembles
  • Spielerisch erleben und gemeinsam neue Erkenntnisse gewinnen
Haupttitel: Das Krisenmanagement der Axel Springer SE

Referent: Tom Theisejans, Stellvertr. Leiter Crisis Management,
Awareness & Security Evaluation, Axel Springer SE

Sicherheit von IT-orientierten Services in der Energiebranche

  • Übergang von der systemorientierten Geräteverwaltung
    zum serviceorientierten Management von neuen
    Energienetzdiensten
  • Verbindung von ISMS-Anforderungen zu Service-
    Management-Prozessen in der Energiebranche

Referent: Rolf-Dieter Kasper, RWE International SE,
Netztechnik & Security

16:10 - 16:15 Raumwechsel
16:15 - 17:00

Data protection by design - Anforderungen durch die DS-GVO

  • Grundsätze der DS-GVO
  • Risikobewertung als Teil der Datenschutzorganisation

 



Referent: Rudi Kramer, Rechtsanwalt, Teamleiter Datenschutz,
DATEV eG u. stv. Vorstandsvorsitzender des Berufsverbands der
Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.

Trotz täglicher Herausforderungen das Big Picture im Auge behalten-
Die Security-Roadmap von Diehl-CERT

  • Cloud oder Fog?
  • Ransomware
  • Software Exploits und Software Changes
  • Roadmaps & Incidents
  • Sandboxes, Mobile Devices etc.

Referent: Wieland Herrmannsdörfer,
Konzern-IT Sicherheitsexperte, Diehl

17:00 - 17:15 Kommunikationspause

17:15 - 18:00

Sicher digitalisieren – vom Hemmschuh zum Afterburner

  • Herausforderungen der Digitalisierung mit Blick auf die IT-Sicherheit
  • Anforderungen an:
    • zukünftige IT-Sicherheitslösungen
    • neue Geschäftsfelder
    • Sensibilisierung der Gesellschaft

Referent: Dr. Stefan Hellfeld, Manager FZI House of Living Labs,
FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

Information-Security-Incident-Management:
Was man von den Medizinern lernen kann …

  • Warum es nichts nutzt, nur zu wissen, dass es eine akute
    Cyber-Bedrohungslange gibt.
  • Wie man mit IT-Security-Incidents progressiv und offensiv
    umgehen kann.
  • Warum das IT-Sicherheitsgesetz im Gesundheitssektor jetzt schon positive Auswirkungen hat.

Referent: Dr. Stefan Bücken, IT-Sicherheitsbeauftragter des
Universitätsklinikums Erlangen

18:00 - 18:15 Summary

 

Live Healing - Cyber-Angriffe wirkungsvoll eliminieren

Erleben Sie live wie mit Hilfe von Secure Managed Service (SMS) jede Veränderung in einer IT-Infrastruktur sicher hinterlegt und bei Bedarf auch massenhaft immer wieder ausgerollt werden kann. Der Workshop findet ab 12.45 Uhr in den Kommunikationspausen im Raum 56 statt.

Referent: Andreas Roscher, AROSOFT network GmbH

ab 19:30

Gemeinsames Abendessen im Maritim Hotel — gemütliches Beisammensein und Möglichkeit zur Kommunikation

Agenda Stand 03. August 2016, Änderungen vorbehalten

Als PDF herunterladen

Partnerschaften verbinden:
https://www.allianz-fuer-cybersicherheit.de/
http://www.bvmw.de/
http://www.it-sicherheit-bayern.de/itsecurity/
http://www.koramis.de/
http://www.risknet.de/
http://www.teletrust.de/
http://www.nik-nbg.de/
http://www.kes.info/